Music_is_my_live

About

Me Gästebuch Kontakt Umfragen

Stuff

Link Link Link Link

Music

History Techno History Hip Hop Stammbaum DHT Scooter SEEED

BEP

News History Mitglieder Fergie Solo Discographie Videos

Links

FergieFreaks Black Eyed Peas Link Link

Credits

Design

THE BLACK EYED PEAS

1992 wird Atban Klann (A Tribe Beyond A Nation) auf die High-School-Dance Crew “Tribal Nation“ aufmerksam.
In dieser Crew waren damals auch Apl De Ap und Will.I.am. Mit Atban Klann nahmen die beiden 1994 für “Ruthless Records“ ihre erste Single auf, doch sie wurde nie veröffentlicht. Angeblich passten die positiven Texte nicht zum Image des Labels.
Als Labelchef Easy E an Aids starbt und Dante Santiago die Band verließ, wechselten Will und Apl von Ruthless Records zu “Interscope“.
Mit an Board ist nun Taboo, ein neuer Bandname folgte und Mitte 1998 veröffentlichten The Black Eyed Peas ihr erstes Album “Behind The Front“.
Sie benutzten Einflüsse aus dem Soul, Old School Hip Hop, Latin und Funk und kreierten ihren eigenen Style, den sie bis heute nicht geändert haben.
Mit dem Album stieß auch Kim Hill als erste weibliche Besetzung dazu.

Nach der Veröffentlichung ihres Albums sorgten sie an der West-Coat als Live-Act für viel Aufsehen. Mit ihrer vierköpfigen Liveband bringen sie ihr Motto rüber: Live statt Playback. Von Gangsta-Rap und allem was dazu gehört wollen sie nichts hören.
Sie singen lieber über wahre Liebe und wollen Freude und Optimismus transportieren, der tanzbar sein soll. Daran hat sich auch heute nichts geändert. Bald darauf erschien mit “Bridging The Gap“ ihr zweites Album, was ein bisschen erfolgreicher war, aber auch nicht wirklich einschlug.

2003 schied Kim Hill aus der Band aus und wurde durch Fergie ersetzt, die die Band bei Liveauftritten kennenlernten.
Es brauchte einige Überredungskünste, da Fergie eigentlich nur als Gastkünstlerin dabei sein wollte. Doch die Chemie stimmte und Fergie wurde zu einem vollwertigem Mitglied der Black Eyed Peas . An dieser Besetzung hat sich bis heute nichts geändert.
So entstand im gleichen Jahr das Album “Elephunk“ was nun endlich den ersehnten Erfolg einbrachte.

2005 erschien dann das Album “Monkey Business“, was alle bisherigen Alben in den Schatten stellte. The Black Eyed Peas waren endlich zu den großen Künstlern geworden, die sie heute sind. Ein weiteres Album ist in Arbeit.

Mitglieder:

Will.I.am - Dabei seit 1994.

Apl De Ap - Dabei seit 1994.

Taboo - Dabei seit 1998.

Fergie - Dabei seit 2003.


Quelle: Meine Facharbeit



THE BLACK EYED PEAS

1992 wird Atban Klann (A Tribe Beyond A Nation) auf die High-School-Dance Crew “Tribal Nation“ aufmerksam.
In dieser Crew waren damals auch Apl De Ap und Will.I.am. Mit Atban Klann nahmen die beiden 1994 für “Ruthless Records“ ihre erste Single auf, doch sie wurde nie veröffentlicht. Angeblich passten die positiven Texte nicht zum Image des Labels.
Als Labelchef Easy E an Aids starbt und Dante Santiago die Band verließ, wechselten Will und Apl von Ruthless Records zu “Interscope“.
Mit an Board ist nun Taboo, ein neuer Bandname folgte und Mitte 1998 veröffentlichten The Black Eyed Peas ihr erstes Album “Behind The Front“.
Sie benutzten Einflüsse aus dem Soul, Old School Hip Hop, Latin und Funk und kreierten ihren eigenen Style, den sie bis heute nicht geändert haben.
Mit dem Album stieß auch Kim Hill als erste weibliche Besetzung dazu.

Nach der Veröffentlichung ihres Albums sorgten sie an der West-Coat als Live-Act für viel Aufsehen. Mit ihrer vierköpfigen Liveband bringen sie ihr Motto rüber: Live statt Playback. Von Gangsta-Rap und allem was dazu gehört wollen sie nichts hören.
Sie singen lieber über wahre Liebe und wollen Freude und Optimismus transportieren, der tanzbar sein soll. Daran hat sich auch heute nichts geändert. Bald darauf erschien mit “Bridging The Gap“ ihr zweites Album, was ein bisschen erfolgreicher war, aber auch nicht wirklich einschlug.

2003 schied Kim Hill aus der Band aus und wurde durch Fergie ersetzt, die die Band bei Liveauftritten kennenlernten.
Es brauchte einige Überredungskünste, da Fergie eigentlich nur als Gastkünstlerin dabei sein wollte. Doch die Chemie stimmte und Fergie wurde zu einem vollwertigem Mitglied der Black Eyed Peas . An dieser Besetzung hat sich bis heute nichts geändert.
So entstand im gleichen Jahr das Album “Elephunk“ was nun endlich den ersehnten Erfolg einbrachte.

2005 erschien dann das Album “Monkey Business“, was alle bisherigen Alben in den Schatten stellte. The Black Eyed Peas waren endlich zu den großen Künstlern geworden, die sie heute sind. Ein weiteres Album ist in Arbeit.

Mitglieder:

Will.I.am - Dabei seit 1994.

Apl De Ap - Dabei seit 1994.

Taboo - Dabei seit 1998.

Fergie - Dabei seit 2003.


Quelle: Meine Facharbeit